Westfalenparklauf 2019

Aufrag: Erstellen eines Flyers und eines passenden Plakates für die Laufveranstaltung.

Idee: Das Plakat des ersten Westfalenparklaufes wurde mit einer handgezeichneten Illustration gestaltet. Wir hatten die Erlaubnis, ein neues und anderes Motiv zu erstellen. Wir wollten erneut eine handgemachte Grafik verwenden. Da wir aber zeichnerisch nicht so versiert waren, wie Laura 2018, haben wir uns eine andere Technik ausgesucht, bei der man nicht so präziese arbeiten musste. Wir haben die Grafik des Florian-Turms und der Turnschuhe in Photoshop erstellt und ausgedruckt. Mit Acryl-Farbe haben wir verschiedene Hintergründe geschaffen. Durch eine Transvertechnik (Foto-Potch) haben wir die ausgedruckten Grafiken auf die Acryl-Hintergründe übertragen. So entstand eine Serie von 10 Motiven, die alle für die Drucksachen genutzt werden.
Die Ergebnisse sind nicht alle gleich und auch nicht alle perfekt. Das liegt nicht an der Tatsache, dass die Teilnehmer aufgrund ihrer Einschränkung nicht in der Lage sind, bessere Grafiken zu erstellen, sondern an der Tatsache, dass sie nicht die Erfahrung mit dem Medium Acryl haben. Aber genau diese Vielseitigkeit und Unperfektheit spiegelt das Thema „Inkusion“ und „Menschen mit Handicap“ wieder.

Umsetzung in Photoshop (Bildbearbeitung), Illustrator (Logoerstellung), InDesign (Layout)

Gestaltung: Eduard, Dana, Nassri (GMU)